Funding head
Motorrad-Tour durch Südtirol im September 2003
Side nav buttonsStartseiteContactBilderLinksReisenÜber uns

Reisebericht Jugoslavien / Griechenland 1972

Reisebericht Australien 1 2003

Australien 2 2003

Sommer 1986 Frankreich

Reisebericht Wohnmobil-Tour Ostern 1997 Der wilde Westen der USA

Slovenien + Kroatien Sommer 2004 /5 /6

Reisebericht China 2007 Teil 1 14 Tage Gruppenreise

Der wilde Westen Teil 2

Der wilde Westen Teil 3

Reisebericht China 2007 Teil 2 Chongqing und Peking

Der wilde Westen Teil 4

Reisebericht Auto/Motorad Urlaub Florenz, Elba +Korsika 2002

Hier klicken zum Vergrößern
Immer wieder lädt die schöne Aussicht zu kurzen Zwischenstops ein. Hier bei der Abfahrt vom Jaufen Pass in Richtung Meran.

Unser Gästebuch

Lange Autobahnfahrten machen halt keinen Spaß. Mit einem VW-Bus davor hatten wir eine angenehme und bequeme Anreise
Und wenn das Wetter mal nicht ganz so gut war, haben wir uns die Zeit mit anderen netten Dingen vertrieben - natürlich in Maßen
Wunderschöne Plätze zwingen uns zu reichlich Pausen. Für die Raucher unter uns immer willkommen.
Das Stilfser Joch wird nicht umsonst "Die Konigin der Alpenstraßen" genannt. Die Straßen sind allerdings hier nicht im besten Zustand (einzige Ausnahme). Ca. 80 Spitzkehren verlangen volle Konzentration und lassen die Arme ganz schön lang werden
Das sind die Straßen aus denen Träume gemacht werden. Zumindest war das für mich so. Übrigens ist der Straßenzustand in Südtirol hervorragend!
Der Molvena-See mit der gleichnamigen Ortschaft liegt im Trentino unmittelbar unterhalb der Brenta, einem Kletterparadies in den Dolomiten. Das Panorama ist hier traumhaft
Der Yeti und der Buddhismus lassen grüßen. Leider ist uns Herr Messner dieses mal nicht über den Weg gelaufen. Sein Schloss Juval ist im oberen Vinschgau ist eine Touristenattraktion. Bis 18.00 Uhr kann man deswegen auch nicht mit dem eigenen Fahrzeug auf den Berg fahren
Der Stausee im oberen Schnalstal hat am Abend eine ganz intensive Farbe, etwa grünlich türkis, das gibt es sonst nirgendwo. Eine kleine Pause ist nahezu ein Muss. Unsere Stelle ist zwar nicht ganz glücklich gewählt, aber an diesem Tag war kaum Verkehr.
Alle Bilder ab hier können mit einem Mausklick vergrößert werden
Hier klicken zum Vergrößern
Hier klicken zum Vergrößern
Der Gavia Pass zwischen Bormio und Ponte di Legno hätte dem Wetter nach eigentlich offen sein müssen; die Schilder in Ponte di Legno versprachen das jedenfalls. Nach ca. 5 km war er dann doch geschlossen.
Die Erdpyramiden auf dem Ritten oberhalb von Bozen sind eine Sehenswürdigkeit, die sich immer lohnt. Außerdem sind die kleinen Straßen in sehr gutem Zustand und lassen sich alltags sehr gut fahren. Am Wochenende ist zu viel Verkehr.
Hier klicken zum Vergrößern
Stop am Kloster St. Romedio, versteckt in einer Schlucht kurz hinter dem Mendelpass Richtung Mezzocorona bei dem kleinen Ort Sanzeno. In der Saison kann man nur mit einem Linienbus fahren, es sei denn, man besucht das Kloster nach 17.00-dann kann man mit dem Motorrad in die Schlucht fahren.
Vom Pordoi Pass, 2240m, hat man einen grandiosen Blick auf die Dolomiten. Bei besserem Wetter kann man gut eine längere Pause einlegen und die Landschaft genießen. Bei 5 Grad und dichten Regenwolken will man schnell wieder nach unten ins Tal
Mit dieser Tour haben wir uns einen langjährigen Traum erfüllt. Ist schon nicht einfach, vier Männer zeitlich unter einen Hut zu kriegen! Der Ausgangspunkt sollte möglichst zentral liegen und da das Wetter im September auch noch ziemlich heiß sein kann, sollte ein See dabei sein. Also sind wir auf die Gegend um Bozen gestoßen. Eine Ferienwohnung war schnell gefunden - in Eppan an der Südtiroler Weinstraße. Weitaus schwieriger gestaltete sich die Suche nach Miet-Motorrädern in dieser Gegend. Alle Versuche über das Internet waren erfolglos. Also mußten wir die Motorräder in Brauschweig mieten. Gott sei Dank hatte ein Händler einen Hänger für vier Maschinen und hat uns diesen günstig zur Verfügung gestellt. Mit den Motorrädern hatten wir mit drei Maschinen keine nennenswerten Schwierigkeiten. Ein Motorrad wurde uns aber völlig ungewartet übergeben. Der Reifen war so schlecht, das er nach ca. 500 km "runter" war, der Tank war leer und Öl war auch nicht aufgefüllt. Allerding hatten wir auch versäumt, die Maschinen bei der Übernahme durchzusehen. Ansonsten war die Tour ein voller Erfolg und hat allen sehr viel Freude gemacht.
Hier klicken zum Vergrößern
Hier klicken zum Vergrößern
Schönes Haus in Sarnheim im Sarntal auf dem Weg zum Penser Joch, einem der schönsten und noch nicht überlaufenen Alpenpässe
Kloster St.Romedio. Von den Mönchen wird ein Bärengehege unterhalten . Die Straße dorthin ist ein Erlebnis.

Unser Gästebuch

hans.schulenburg@arcor.de

oder

schutho@freenet.de

Reisebericht Jugoslavien / Griechenland 1972

Reisebericht Wohnmobil-Tour Ostern 1997 Der wilde Westen der USA

Reisebericht Auto/Motorad Urlaub Florenz, Elba +Korsika 2002

Reisebericht Australien 1 2003

Reisebericht China 2007 Teil 1 14 Tage Gruppenreise

Australien 2

Sommer 1986 Frankreich

Reisebericht China 2007 Teil 2 Chongqing und Peking

Der wilde Westen Teil 2

Slovenien + Kroatien Sommer 2004 /5 /6

Der wilde Westen Teil 3

Der wilde Westen Teil 4